Die unerreichten, ironischen bis unbequem bissigen Plakate des Heidelberger Plakatkünstlers Klaus Staeck stehen für mehr als 40 Jahre politische Kunst und deutsche Politikgeschichte. Seine großformatigen eigenwilligen Plakate sind griffig komponiert aus Fotomontagen - verbunden mit hintergründigen, oft provokanten Wörtern und Sprüchen.
Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. Sektion Nordbaden, Forum Ludwig Marum e.V. und der Karlsruher Club 50-Plus e.V. eröffnen am Donnerstag, 16. Juni um 19.30 Uhr eine Ausstellung mit Klassikern voll hohem Wiedererkennungswert sowie auch neuerer Werke des bekannten Künstlers und satirischen Grafikdesigners.

360° Vernissage-Steack

In die  Ausstellung
in der Adlerstraße 33 (beim Lidellplatz) führt Birgit Kipfer ein, Vorstandsmitglied des bundesweiten Vereins Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. Für musikalische Unterbrechungen sorgt temperamentvoll Künstlerin Konstanze Ihle mit dem Rhythmusinstrument Cajòn. Unter dem Titel "Nichts ist vergessen und erledigt" regt die ausgesuchte Auswahl an zum Hinterfragen und öffnet Augen für Missstände.


Klaus Staeck ist mehrfach ausgezeichneter kämpferischer Plakatkünstler und war lange Jahre Präsident der Berliner Akademie der Künste. Er erhielt zahlreiche Preise für sein Wirken; zuletzt den August-Bebel-Preis 2015, welcher einst von Günter Grass ins Leben gerufen worden ist.
"Demokratie ist kein Sofa zum Ausruhen sondern ein Arbeitsplatz für ihre Bürger. Aber es muss auch immer mal gelacht werden, damit die Köpfe wach bleiben." erklärt Klaus Staeck. So haben etliche seiner mehr als 300 Plakate ihn nicht nur sehr populär gemacht, sondern lösten Eklats aus. 41 mal klagten Leute und Institutionen vergeblich gegen Plakate von Klaus Staeck.

In der Karlsruher Adlerstraße können bis Ende Oktober während der Öffnungszeiten des Karlsruher Club 50-Plus e.V. Besucher sich Nachdenkliches ansehen zu Umweltpolitik, Ausländerfeindlichkeit, Rechtsstaat, Neonazis bis hin zur Illusion der befreienden Wirkung digitaler Technologien, ja Besorgnis erregender Entwicklung digitaler Plattformen ohne demokratische Kontrollen.

Termine

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30